Stromverteiler

Stromverteiler

Wenn man viel Platz für seinen Cacheinhalt braucht und man einen Platz zum befestigen hat, sollte man auf jeden Fall mal über eine Stromverteiler-Behausung nachdenken. Natürlich ist man bei der Locationwahl dabei etwas eingeschränkt, so würden wir einen Stromverteiler z.B. eher nicht an einen Jägerstand schrauben. Allerdings bieten manche Stromverteiler optimale Vorraussetzungen um seinen Cache einzubauen.

Location

Wie schon erwähnt passen Stromverteiler natürlich nicht in jede Umgebung. Allgemein kann man aber sagen das urbane Gebiete, Industriegebiete oder Plätze direkt in der Straße gut dafür geeignet sind. Vorraussetzungen bei Stromverteilern für die Wandmontage: Eine stabile Wand. Kleinere Verteiler kann man auch gut an Laternen oder sonstigen Masten befestigen. Ziemlich frei bei der Locationwahl ist man bei der Verwendung eines Straßenverteilerkasten, welchen man praktisch überall einbetonieren kann.

Stromverteiler-Arten

Unabhängig welche Bauform der Verteiler hat, wichtig ist, dass er die richtige IP-Schutzart hat. Diese gibt in der Elektrik die Dichtigkeit gegenüber Wasser und Fremdkörper an. Dabei sollte der Verteiler mindestens eine IP44-Schutzart besitzen (=Schutz gegen allseitiges Spritzwasser + Schutz gegen Fremdkörper, die größer als 1 mm sind). Je höher die Ziffern desto widerstandsfähiger ist der Verteiler gegenüber Wasser und Fremdkörper.

Ansonsten gibt es Verteiler natürlich in allen Größen und Bauformen. Wir empfehlen allerdings Verteiler ab einer Grundfläche (BxH) von 30 cm x 30 cm aus Stahl zu verwenden, da Kunststoff bei viel Benutzung schnell bricht. Ausnahme sind hierbei die Verteiler aus Fiberglas. Grob kann man die verschiedenen Arten in die folgenden Kategorien einteilen:

Abzweigdosen/Verteilerdosen

Diese gibt es neben der bekannten rechteckigen Abzweigdose (75 mm x 75 mm) in allen möglichen Größen. Der Deckel ist hierbei entweder verschraubt oder nur drauf gesteckt. Als Cacheversteck sind sie aber nur bedingt geeignet, da bei den schraublosen Deckeln die Dichtung oft versagt und man bei den verschraubten logischerweise Werkzeug braucht. Preislich liegen sie eher im unteren Segment.

Stromverteiler mit Hutschiene

Stromverteiler mit Hutschienen erkennt man immer am aufklappbaren Sichtfenster, wo sich normalerweise Schutzschalter oder Relais befinden. Dieses Sichtfenster kann man aber durchaus als Zugang zum Logbuch nutzen. Allerdings muss man den Verteiler innen etwas ausbauen oder das Loch vergrößern, da es sonst etwas fummlig werden könnte. Da diese Verteiler auch nicht so richtig als Geocache geeignet sind, findet man sie auch relativ selten. Wollten sie euch trotzdem nicht vorenthalten 😉

Industriegehäuse / Leergehäuse / Verteilerschrank / Schaltschrank

Unter diesen Namen findet man die wohl geeignetsten Verteiler für Geocaches. Sie sind komplett leer und haben eine wasserdicht verschließbare Türe. Es gibt sie in den Größen von 20 x 20 cm bis 120 x 150 cm. Innen befinden sich meist Schrauben oder kleine Halterungen um den Innenausbau zu fixieren. Durch den guten Schutz gegen die Witterung bleiben einem beim Innenausbau praktisch alle Optionen offen. Ob diffizile Elektroniken, Modellbaulandschaften oder Mechaniken – man hat bei so einem Verteiler die optimale Grundlage für langlebige Verstecke.

Wer sich so einen Verteiler zulegen möchte, wird schnell merken das man bei den meisten Lieferanten oder Baumärkten tief in die Tasche greifen muss. Ein gute Plattform für günstige Industriegehäuse ist ebay. Dort gibt es einige Anbieter, die sich auf günstige No-Name Produkte spezialisiert haben, welche den Markenprodukten meist in nichts nachstehen. Hier ein Angebot mit mehreren Konfigurationsmöglichkeiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.